Der sozialpädagogische Bereich ist ein Kooperationsteam aus Mitarbeiter*innen des Öffentlichen Dienstes und dem Mittelhof e. V..

freizeitraum2Der Freizeitraum ist werktags von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr in der Regel durchgehend geöffnet (Tel.: 90299-6731). Ansprechpartner*innen sind Frau Schmidt-Kosanke, Herr Müller und Herr Friedrich.

Der Freizeitraum ist ein zentraler Platz, um mit Mitschülerinnen und Mitschülern in der Pause oder bei plötzlichem Unterrichtsausfall in bequemen Sesseln zu sitzen, Spiele zu spielen und Musik zu hören. In dem ca. 150 m² großen Raum gibt es auch einen Kicker und Billard-Tisch. Der Raum wird nicht nur in der Mittagspause genutzt, sondern dient den Jahrgängen für Feten, den Sozialpädagog*innen für Aktivitäten, der Oberstufe als Aufenthaltsraum, dem Förderverein der Schule als Tagungsraum und bei schulischen Veranstaltungen verwandelt er sich in ein Bistro, in dem Kuchen, belegte Brote, Kaffee und Getränke angeboten werden.

Jahrgangssozialpädagogik: Die Mitarbeiter*innen begleiten "ihre" Jahrgänge von der 7. bis zur 10. Klasse im Umfang von >30 Std./Woche:

Frau Hawighorst
Dipl. Sozialarbeiterin
Frau Goldbach
Sozialpädagogin M.A.
Herr Krzyzanowski

Frau Fuhrmann
Dipl. Sozialpädagogin

Jahrgangshaus, 1. OG
Raum N11
Telefon.: 90299-6730

Haupthaus, 2. OG
Raum 314

Haupthaus, EG
Raum: 113
Telefon: 90299-6764
Haupthaus, 1. OG
Raum 213,
Tel.: 90299-6807
Ansprechpartnerin für Jahrgang 7
  • Beratung und Unterstützung bei
    schulischen und familiären Fragen und Problemen
  • Unterstützung der Klassen- und Jahrgangsaktivitäten
Ansprechpartnerin für Jahrgang 8
  • Beratung und Unterstützung bei
    schulischen und familiären Fragen und Problemen
  • Unterstützung der Klassen- und Jahrgangsaktivitäten
Ansprechpartnerin für Jahrgang 9
  • Beratung und Unterstützung bei
    schulischen und familiären Fragen und Problemen
  • Unterstützung der Klassen- und Jahrgangsaktivitäten
Ansprechpartnerin für Jahrgang 10
  • Beratung von Schülern, Lehrern und Eltern
  • Ressourcenorientierte Einzelfallarbeit
  • Konflikt- und Krisenintervention
  • Mediation

 

Für einige Schüler*innen ist eine ergänzende Lernförderung ein wichtiger Beitrag auf dem Weg zu dem angestrebten Schulabschluss. Das Wilma-Rudolph-Oberschule Alumni-Netzwerk e.V. unterstützt Schüler*innen bei ihrem Lernerfolg und bietet eine individuelle Lernförderung in Kleingruppen mit max. vier Personen an.

Die Schüler*innen werden 90 Minuten pro Woche in den gewählten Fächern unterrichtet. Schüler*innen die den BerlinPass besitzen, erhalten die Lernförderung kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des Wilma-Rudolph-Oberschule Alumni-Netzwerk e.V..

In diesen Fächern wird eine Lernförderung angeboten:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch
  • Naturwissenschaften: Biologie, Chemie, Physik

Please publish modules in offcanvas position.