Aufnahme in unsere 7. Klassen

Anmeldezeitraum vom 14. bis 22. Februar 2023

Liebe Schüler*innen der Grundschulen, liebe Eltern,

am Samstag, 7. Januar 2023 geben wir bei unserem Tag der offenen Tür interessierten Schüler:innen und Eltern Einblicke in unsere Schule. Vor allem in unsere sechs Profilklassen wollen wir Ihnen präsentieren.

Anmeldung

Vom 14. bis 22. Februar 2023 haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind für unseren zukünftigen 7. Jahrgang anzumelden: täglich von 8:00 bis 15:30 Uhr, am 20. Februar von 8:00 bis 18:00 Uhr.

Sie können am Tag der Sichtung auch die Anmeldeunterlagen abgeben; planen Sie bitte etwas Zeit für das Beratungsgespräch ein, das wir im Rahmen der Anmeldung mit Ihnen führen. In der Regel benötigen Sie für Sichtung, Beratung und Anmeldung nur einen einzigen Termin während des o. g. Anmeldezeitraums.

Zur Sichtung, Beratung und Anmeldung kommen Sie bitte in den Verwaltungstrakt unserer Schule (Haupteingang, im Foyer nach rechts wenden) und bringen Sie wegen der großen Nachfrage bitte etwas Geduld und folgende Unterlagen mit:

  • den Anmeldebogen für die Sekundarstufe I mit der Förderprognose im Original (keine Kopie)
  • unseren bereits ausgefüllten Datenbogen [PDF-Datei folgt] mit administrativen Informationen

Wenn ihr Kind einen sonderpädagogischen Förderbedarf hat, müssen Sie den aktuellen Förderbescheid (bis mindestens 31.07.2024 gültig) sowie das Begleitblatt zum Anmeldebogen in die Sekundarstufe I für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Schul 190c) mit abgeben, damit dies bei der Anmeldung berücksichtigt werden kann. Wir möchten alle Eltern bitten, vor der Anmeldung Kontakt mit der Fachverantwortlichen für Inklusion, Frau Faber, aufzunehmen (E-Mail: ).

Die Anmeldung sichert Ihrem Kind die Aufnahme in eine 7. Klasse, ist jedoch keine Schulplatz-Garantie für eine bestimmte Schule! Die Mitteilung, an welcher Schule Ihr Kind aufgenommen wird und ob Ihr Erstwunsch berücksichtigt werden konnte, erhalten Sie Ende Mai von dem zuständigen Schulamt.

Informationen über die Erhebung von personenbezogenen Daten gemäß der DS-GVO finden Sie hier.

Sichtung

In dem Anmeldezeitraum werden an der Wilma-Rudolph-Oberschule darüber hinaus auch die sogenannten Sichtungen zu den jeweiligen Profilklassen durchgeführt. Da wir eine übernachgefragte Schule sind, muss unter den Bewerbern ein solches Auswahlverfahren durchgeführt werden. Das Auswahlverfahren richtet sich nach den im Berliner Schulgesetz und in der Sekundarstufe I-Verordnung vorgegebenen Regelungen:

  • 60 % Vergabe nach Kriterien
  • 30 % nach Losverfahren
  • 10 % für Härtefälle

Die Vergabe nach Kriterien (60 %) erfolgt nach festgelegten Auswahlkriterien der jeweiligen Klassenprofile. Eines dieser Auswahlkriterien ist diese Sichtung. Die Art der Sichtung, ihre Gewichtung und der Ablauf sind in den jeweiligen Profilflyern nachzulesen. Einen besonderen Status haben Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

Bitte melden Sie Ihr Kind an unserem Tag der offenen Tür am 7. Januar 2022 für eine Sichtung an. Danach sind Anmeldungen zur Sichtung über das Sekretariat möglich.

Achtung: Jeder Bewerber/jede Bewerberin kann sich nur für EIN Profil (Erstwunsch) sichten lassen, auch wenn als Zweit- bzw. Drittwunsch andere Profile in Frage kommen.

Beratung

Wir führen mit allen InteressentInnen bei der Abgabe der Anmeldeunterlagen ein kurzes Beratungsgespräch. Es ist hilfreich, wenn Sie sich vorher auf unserer Website sowie am Tag der offenen Tür am 7. Januar gründlich über die Wilma-Rudolph-Oberschule informieren. Sie finden dort Antworten auf häufig gestellte, allgemeine Fragen.

Wir wünschen Ihrem Kind auf jeden Fall eine erfolgreiche Bildungslaufbahn – zu der wir gerne kompetent und engagiert beitragen, wenn es bei uns aufgenommen wird.

Kontakt

Wilma-Rudolph-Oberschule
Am Hegewinkel 2a
14169 Berlin

Tel: (030) 90299-6464/-6794
Fax: (030) 90299-6766
E-Mail:

Anmeldung

Please publish modules in offcanvas position.