Als wir ankamen, herrschte eine sehr positive Stimmung.  Dann sind wir in einen Raum gegangen. Dort wurde uns erklärt, was wir machen. Zuerst haben wir über die Interessengruppen eines Unternehmens geredet. Das war sehr interessant. Es wurde echt gut erklärt und man hat alles gut verstanden. Danach wurde uns verdeutlicht,  was ein Unternehmen besitzt und wie es finanziert ist.

S1060070Am 07. und 08. April 2016 fanden wieder die Aktionstage "Wilma helps!" statt. Alle Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs übernahmen eine bezahlte Tätigkeit, die sie sich selbst ausgesucht hatten. Das Geld wurde an das Selbsthilfeprojekt Munyu gespendet, das in Munyu/Kenia den Bau einer Grundschule fördert.

Liebe Schülerinnen und Schüler, ihr habt die unglaubliche Summe von

7872,50€

für die Schule in Munyu erarbeitet. Alle von der Wilma gratulieren euch zu eurer großartigen und vorbildlichen Leistung! Auch wenn die Suche nach einem bezahlten Arbeitsplatz mühselig war, so zeigt doch der Erfolg: Es hat sich gelohnt! Eure Urkunde findet ihr hier.

Anmerkung der Schülerfirma: Netterweise hat die Jahrgangsleiterin Frau Schmidt-Medow diese Summe aufgrund der Vereinbarungen zusammengerechnet.

Wir warten auf die tatsächlichen Eingänge, die uns der Verein "Hilfe zur Selbsthilfe Munyu/ Kenia e.V." noch mitteilt. Sollten dann noch Eingänge ausstehen, kommen wir als Schülerfirma auf euch zu und versuchen herauszufinden, woran es liegt.

Die Schülerfirma „Wilma Helps!" gibt es seit 2011 an der Wilma-Rudolph-Oberschule. Wir wollen, wie auch unsere Namensgeberin selbst, benachteiligten Kindern helfen. Wir organisieren Hilfsaktionen für die Kinder in Athi (Kenia), wohin wir im Mai 2014 auch selbst reisten. Es entsteht dort gerade eine Schule, damit die Kinder in Athi die Chance bekommen, z.B. lesen und schreiben zu lernen, Englischkenntnisse zu erwerben und später eine Ausbildung oder sogar ein Studium zu absolvieren. Damit ermöglichen wir ihnen einen Weg aus der Armut heraus. Lesen Sie den aktuellen Dankbrief des Vereins Selbsthilfe Munyu: 4765€ erarbeitete der achte Jahrgang im Jahr 2015.

Was haben die Aktionstage der Wilma-Rudolph-Oberschule damit zu tun?
Nach dem Motto „Kindern eine Chance!“ organisieren wir in jedem Schuljahr eine Hilfsaktion für die Kinder in Athi (Kenia). Im Rahmen dieser Aktion suchen sich die Schülerinnen und Schüler des gesamten 8. Jahrgangs der Wilma-Rudolph-Oberschule für zwei Tage einen Job.

Wilma Helps! ist eine Schülerfirma, die seit 2011 einen Schulbau in Kenia finanziert. Das Geld sammeln wir durch Spenden und Events, wie zum Beispiel:

  • 2012 eine Ausstellung über die Firma,
  • 2013 ein Benefizkonzert,
  • 2013 Weihnachtsmärkte,
  • 2014 Familien-Sommerfest und 
  • 2014 mehrere Caterings.

Pfandflaschen_sammelnMit der Unterstützung von BERLIN RECYCLING, die uns den Sammelcontainer gesponsort haben, sammeln wir Pfandflaschen in der Wilma. Der Erlös geht seit September 2012 an den Verein zur Selbshilfe in Munyu/Kenia, einer Organisation, die den Bau eines Schulgebäudes in Munyu in Kenia unterstützt und für die unsere Schülerfirma Wilma helps! arbeitet.

Unser 8. Jahrgang wird an zwei Tagen im März mit eigener Tätigkeit Geld erarbeiten und ebenfalls für Munyu spenden. Lesen Sie den aktuellen Dankbrief der Vereins.

Seit März 2012 haben wir bislang 1699€ durch Pfandflaschen gesammelt. Davon wurden  176€ durch die Sportfeste der neuapostolischen Gemeinde gesammelt.

Kontakt

Wilma-Rudolph-Oberschule
Bezirk Steglitz-Zehlendorf
Am Hegewinkel 2a
D-14169 Berlin

Tel: +49 30 90299 6464/6794
Fax: +49 30 90299 6766
eMail:

Anmeldung

Please publish modules in offcanvas position.