Wir hatten unsere Türen geöffnet...

... und viele Familien nutzten die Gelegenheit uns kennenzulernen, zu treffen, wiederzusehen, ob nun als „Demnächst-Mitglieder“, „Aktuelle Mitglieder“ oder „Ehemalig-aktuelle Mitglieder“ der großen und seit inzwischen 25 Jahren stetig wachsenden Wilma-Familie. Hin und her sausten die Schüler-Taxis, aus allen Räumen drang Stimmengewirr auf die Flure – und umgekehrt.

Unser Tag der offenen Tür war wieder eine gute Gelegenheit, sich ein Bild von unseren Profilklassen zu machen, dazu konnten erste Sichtungstermine für das Anmeldeverfahren zu den 7. Klassen gebucht werden. Man konnte in der Werkstatt mitmachen, sich bei Experimenten, Präsentationen und in Gesprächen von der Vielfalt unseres Schullebens überraschen lassen und, und, und.

Es wurden zahllose Fragen gestellt und offenbar fast alle beantwortet, ob nun zum Aufnahmeverfahren in die künftigen 7. Klassen oder den Zustieg in unsere gymnasiale Oberstufe – beides zum Schuljahr 2019/20. Lehrkräfte gaben jede Menge Information zu Lehrstoff, Abschlüssen, Projekten, Schülerfirmen und vielem mehr. Das sozialpädagogische Team stellte Angebot und Arbeitsweise vor, und auch zu sonderpädagogischem Förderbedarf gab es kompetenten Rat – die Präsentation der Schulleitung finden Sie am Ende dieses Artikels.

Auch ehrenamtlich „bespielte“ Bereiche unseres Schullebens waren präsent, wie zum Beispiel der schulische Förderverein, der das Schulleben vielfältig mit Engagement und Finanzen unterstützt, und das 2018 gegründete und sich rasch erweiternde Wilma-Alumni-Netzwerk (WAN), in dem sich ehemalige SchülerInnen und Schüler aller Jahrgänge gegenseitig mit Kontakten und Tipps unterstützen. Das WAN freute sich, dass man am Tag der offenen Tür(en) nun auch Kontakte zum allerersten Abiturjahrgang an der Wilma knüpfen konnte. Und auch unser interkultureller Kooperationspartner war mit ehemaligen AustauschschülerInnen vertreten und informierte mit vielfältigen Materialien über unterschiedliche Auslandsprogramme.

Das Fazit ist einfach und erfreulich und kam von einem Besucher/ehemaligen Schüler: „An diesem Tag war wieder der ganz besondere ,Wilma-Spirit‘ zu erleben.“ Stimmt genau. Und es war außerdem ein schöner und lebhafter Auftakt für unser Jubiläumsjahr zum 25-jährigen Bestehen unserer Wilma-Rudolph-Oberschule. Wie schön, wenn Sie am Tag der offenen Tür dabei dabei waren. Und wenn nicht: Es sind ja für Begegnungen noch „ein paar Tage“ vom Jubiläumsjahr übrig…

Please publish modules in offcanvas position.