Klassenfahrt der 8.4 zum Ruppiner See

RuppinerSee002Wir hatten eine schöne Klassenfahrt mit vielen verschiedenen Aktivitäten, die uns alle näher zusammengebracht haben, und wollen euch davon berichten. Erzählt uns auch, wo ihr gewesen seid.

 

Montag:
Am Montag, den 8.9.14 um 9.30 Uhr ist unsere Klasse zusammen mit der sportlichen 8.1 und der humorvollen  8.2 zum Ruppiner See losgefahren. Nach einem kleinen Stau und einmal Verfahren sind wir dann schließlich um ca.11.30 Uhr angekommen. In den Zimmern haben dann alle ihre Sachen ausgepackt. Leider gab es in den Zimmern sehr viele Mücken. Danach ging es erst mal im kalten See eine Runde schwimmen.RuppinerSee001

Dienstag:
Am Dienstag hatten wir unseren ersten Tag mit den „Schattenspringern“. Die Schattenspringer sind Leute, die mit Schülern etwas unternehmen, z.B. Spiele spielen oder Sachen bauen.
Sie haben mit uns verschiedene Spiele gespielt bei denen man Teamfähigkeit gebraucht hat.  Wir haben z.B. ein Spiel mit Horst, der Klobürste, gespielt.  Am Abend gab es dann noch ein Fußballturnier mit allen drei 8. Klassen der WRO.

Mittwoch:
Am Mittwoch haben die Schattenspringer mit uns ein Floß gebaut. Wir wurden in 4 Teams aufgeteilt und bekamen Bambusstäbe, Tonnen, Seile und Bretter aus denen wir das Floß bauten. Dann wurden die Flöße ins Wasser gelassen. Zum Schluss hatte es aber nur eine Gruppe geschafft, nicht ins Wasser zu fallen. Abends gab es dann noch eine Disco, bei der die Lehrer sehr viel Spaß hatten.

RuppinerSee003Donnerstag:
Am Donnerstag sind wir mit dem Schiff nach Neuruppin, der Geburtsstadt von Schinkel und Fontane, gefahren. Dort durften wir dann in Gruppen allein die Stadt erkunden. Danach sind wir zusammen zum Kletterturm gelaufen. Mit der Hilfe von den 3 Mitarbeitern durften wir klettern. Als wir fertig waren, sind wir den ganzen Weg von Neuruppin bis zum Jugenddorf zurückgelaufen. Insgesamt haben wir ca. 8-9 km zurückgelegt. Als wir dann im Jugenddorf ankamen, waren wir alle ganz schön erschöpft. Nach dem Abendessen ging das Fußballturnier von Dienstag weiter.

Freitag:
Am Freitag haben wir gleich nach dem Frühstück unsere Sachen gepackt, denn um 10.00 Uhr mussten wir aus den Zimmern sein. Um 15.00 Uhr holte uns der Bus dann ab. So gegen 16.00 Uhr waren wir wieder in Berlin, wo unsere Eltern schon auf uns warteten.

Gut: Wir fanden den Kletterturm und das Floßbauen am besten.

Schlecht: Es gab stumpfe Messer beim Frühstück und den 8 Kilometer Lauf fanden wir anstrengend.

Wir fanden die Klassenfahrt schön, da wir uns untereinander auch viel näher gekommen sind.
                                                                                
Hannah und Maya, Kl 8.4

 

                                                                              

Hannah und Maya, Kl. 8.4

Kontakt

Wilma-Rudolph-Oberschule
Bezirk Steglitz-Zehlendorf
Am Hegewinkel 2a
D-14169 Berlin

Tel: +49 30 90299 6464/6794
Fax: +49 30 90299 6766
eMail:

Anmeldung

Please publish modules in offcanvas position.