Austausch mit Madrid 2014

madridHola a todos,
wir sind seit einer Woche aus Madrid zurück. Es war unser 6. Austausch mit dem bewährten Team von der Herrera-Oria-Sekundarschule, María Rosa Ruiz de Elvira und José Luis Cerrezo, und unter der Leitung von Frau Kirchner und Frau Geißelmann von der Wilma. Das diesjährige Programm war wieder sehr vielfältig und umfasste tägliche Unterrichtsbesuche nach dem Stundenplan der spanischen Austauschpartner sowie viele Aktivitäten: Führungen im Museo del Prado, einem der berühmtesten Museen der Welt, dem „Allerheiligsten von Madrid“: der Banco de España, Stadtrundgänge, Tapasessen und Exkursionen in die Berge mit einer Wanderung zum Kloster El Escorial (Weltkurlturerbe der UNESCO) sowie in die historisch bedeutsame Stadt Avila, die ebenfalls zum Weltkurlturerbe gehört und die besterhaltene Stadtmauer Europas aufweist.

Madrid2014unsortiert 096 Madrid2014unsortiert 177 Madrid2014unsortiert 367 Madrid2014unsortiert 370

!Hola y buenos días!

Die Schülerinnen und Schüler konnten in den Alltag einer spanischen Familie hineinschnuppern und Neues zum spanischen Schulalltag erfahren. Dass es in Spanien im Frühjahr auch richtig kalt und stürmisch sein kann, wird einigen sicher noch länger in Erinnerung bleiben.
Alles in allem war es ein gelungener Aufenthalt, den einige sicher gern wiederholen würden. Aber lesen Sie selbst ….
Hemos participado en marzo en Madrid, en un intercambio y ahora queremos hablar de lo que: Wir sind am 20. März in Madrid angekommen und wurden gleich von unserer Gastfamilie mit nach Hause genommen. Das ganze Wochenende haben wir mit ihnen verbracht, um sie besser kennenzulernen. Ab Montag gingen dann unsere Ausflüge mit der ganzen Gruppe los. Wir besuchten das "Museo del Prado". Es ist eines der berühmtesten Museen der Welt. Anschließend sind wir mit unseren Austauschschülern in einen Park gegangen, den "Parque del Retiro" und waren Boot fahren.

Am Dienstag kamen die Spanier mit uns und wir wanderten über einen Berg zu einer Klosteranlage, "El Escorial", wo wir den Nachmittag verbrachten. Die Stadtrundfahrt in Madrid machten wir am Mittwochvormittag. In einem Restaurant aßen wir zusammen spanische Spezialitäten (Tapas) und später durfte unsere Gruppe die "Banco de España" besichtigen, wo wir auch noch zusätzlich ein Geschenk erhielten. Donnerstags waren  wir in einer kleinen mittelalterlichen Stadt,  in Ávila. Wir besichtigten eine Kirche und die Kathedrale und umrundeten die Stadtmauer bis zur Hälfte.  Diese Stadtmauer ist noch vollständig erhalten und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Dann hatten wir noch 2 Stunden Freizeit und als dann alle wieder pünktlich am Treffpunkt waren, fuhren wir nach Madrid zurück.
Am Freitag mussten wir wieder die ersten beiden Stunden in der Schule mitmachen. Dann fuhren wir zur "Plaza del Sol" und zur "Plaza Mayor". Dort konnten wir eine Stunde durch die Läden shoppen und uns die Gegend angucken. Auf dem Platz gab es viele Straßenkünstler zu sehen und andere Veranstaltungen zu bewundern. Um 14 Uhr kamen wir an unserer Schule an und gingen mit unseren Austauschschülern nach Hause. Ab 17:30 ging dann unsere Abschiedsfeier los, mit vielen  Speisen und Getränken, die die Eltern mitgebracht hatten. Der Direktor und die  Lehrer sagten noch ein paar Sätze und dann feierten Eltern, Lehrer und Schüler zusammen. Wir aßen von den leckeren Tapas. Es war eine fröhliche Stimmung, alle unterhielten sich.
Samstag früh ging es dann wieder zurück nach Berlin!!! Wir fanden den Austausch nach Spanien ziemlich cool und er war eine tolle Erfahrung.
Nina Lewandowski, Aliyah Meyer, 9.4

Kontakt

Wilma-Rudolph-Oberschule
Bezirk Steglitz-Zehlendorf
Am Hegewinkel 2a
D-14169 Berlin

Tel: +49 30 90299 6464/6794
Fax: +49 30 90299 6766
eMail:

Anmeldung

Please publish modules in offcanvas position.