Wilma helps! Schülerinnen beim rbb-Rundfunk

„Wilma helps“ ist eine Aktion der Wilma-Rudolph-Oberschule, bei der jeder Schüler und jede Schülerin des 8. Jahrgangs für zwei Tage bei einer ausgewählten Stelle als Praktikant/in seine Arbeit verrichtet. Das erworbene Geld spendet unsere Schülerfirma „Wilma helps“ daraufhin einem von ihr unterstützten Afrikaprojekt.

Am 21. und 22.März wurde dieses Projekt von 10-14 Uhr durchgeführt. Wir, Greta D. und Josefine H. aus der Klasse 8.6, absolvierten unser Praktikum beim rbb Rundfunk in Potsdam. Wir wurden in den beiden Tagen auf zwei verschiedene Bereiche des rbb-Radios aufgeteilt. Am ersten Tag des Praktikums war Greta in der Redaktion des rbb und Josefine begab sich mit Anja Görtz ins Radio 1-Studio.

 

 Erfahrungsbericht von Greta

 Pünktlich um 10 Uhr wurden Josefine und ich abgeholt und zu unseren jeweiligen Bereichen geführt. Ab hier gingen wir getrennte Wege, ich zur Redaktion, sie zum Studio des Radios. Mir wurde ein Platz mit einem Computer zugeteilt. Ich setzte mich und wartete darauf, dass Cora Knoblauch, meine heutige Betreuerin, mir eine Aufgabe zuteilte. Sie erklärte mir, an was sie selbst gerade arbeitete und was zu tun wäre. Sie bat mich, nach den Granny Au pairs zu suchen und diese zu kontaktieren, um ein Interview mit ihnen für den Karfreitag zu führen, denn sie erklärte mir, dass das Radio am Karfreitag einen ,,Special Day“ mache und dort würde über Familien und Au pair Grannys berichtet. Ich machte mich auf die Suche und merkte, wie die Zeit raste. Ich wurde jedoch schnell fündig. Um 12 Uhr war meine Suche beendet. Meine nächste Aufgabe war es, diese Grannys zu kontaktieren und sie mit einer Interviewanfrage per e-Mail zu kontaktieren. Dies war meine letzte Aufgabe. Pünktlich um 14 Uhr war ich fertig mit meiner E-Mail und auch mit meiner Arbeit.

Fazit: Mir hat der Tag sehr viel Spaß gemacht und ich konnte sehr viele wertvolle Erfahrungen mitnehmen und auch einmal in die Arbeitswelt hineinschnuppern.

Erfahrungsbericht von Josefine

 Wie meine Klassenkameradin Greta schon sagte, wurden wir pünktlich um 10 Uhr von der Rezeption abgeholt und gingen in unsere jeweiligen Bereiche des rbb- Gebäudes. Ich wurde von einer Mitarbeiterin in das Studio der Radiomoderatorin Anja Görtz von Radio 1 geführt. Als wir dort ankamen, gab die Moderatorin uns ein Zeichen dafür, dass wir für einen Moment ruhig sein sollten. Sie telefonierte gerade mit einem Schriftsteller und sprach mit ihm über sein neues Buch. Die Mitarbeiterin flüsterte mir zu, dass ich immer an den Zeichen des Computerdesktops erkennen könne, ob und wann das Mikrofon an oder aus ist. Nach ca. 10 Minuten nahm Anja Görtz ihre Kopfhörer ab und begrüßte mich, erklärte mir, wie das hier im Studio mit der Technik funktioniert und stellte mich ein paar Kollegen vor. Diesen konnte ich später zuhören, wie sie das Wetter und die Nachrichten vorlasen. Ich saß auf dem Platz gegenüber der Moderatorin und hörte mir erst einmal die Sendung an. Vor mir hatte ich einen Bildschirm, wo ich sehen konnte, wie lange einzelne Berichte dauerten bzw. was als nächstes in der Sendung rankam. Gegen 12 Uhr machten alle eine kleine Mittagspause und bezogen mich nett mit ein. Anschließend hatte ich ein sehr interessantes Gespräch mit dem ,,Wettermann“. Ich hatte zwar keine Aufgaben zugewiesen bekommen, aber mir wurde nicht langweilig und die Zeit verging wie im Fluge. Gegen 14 Uhr durfte ich zu meiner Klassenkameradin gehen und habe ihr dort noch bisschen über die Schulter geschaut, und gesehen, was mich am morgigen Tag erwarten würde.

 Fazit: Mir persönlich hat dieses Praktikum sehr gefallen, denn ich habe viel dazu gelernt, es war sehr wissenswert und ich habe neue Alltagssituationen kennen gelernt, mit denen ich mich davor noch nie befasste hatte, wie zum Beispiel: Wenn eine Eilmeldung kommt (an diesem Tag ein Hubschrauberabsturz) und die Moderatorin innerhalb von Sekunden das ganze geplante Programm ,,umschiebt“, um noch diese wichtige Meldung zu erwähnen. Auch das Arbeitsklima hat mir sehr gefallen. Alle Kollegen und Kolleginnen waren mir gegenüber sehr aufgeschlossen und freundlich.

Kontakt

Wilma-Rudolph-Oberschule
Bezirk Steglitz-Zehlendorf
Am Hegewinkel 2a
D-14169 Berlin

Tel: +49 30 90299 6464/6794
Fax: +49 30 90299 6766
eMail:

Anmeldung

Please publish modules in offcanvas position.