Grußworte von Herrn Dr. Bauer anlässlich der Präsentation des neuen Schullogos am 28. September 2006

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Eltern, liebe Freunde der Wilma-Rudolph-Oberschule,

ich begrüße Sie alle herzlich zu unserer kleinen Präsentationsfeier für ein bedeutendes Ereignis. Ich freue mich, dass der Schulamtsleiter Herr Speyer in Vertretung des Stadtrates Hrn. Schrader hier anwesend sein kann. ... Auf dem Weg zu einer normalen Schule, die sich nicht mehr in der Aufbau-Ausnahmephase befindet, gehört es zu den erfreulichen Begegnungen, wenn ehemalige Kolleginnen und Kollegen und ehemalige Schülerinnen und Schüler den Weg in ihre ehemalige Wirkungsstätte finden. Besonders begrüße ich hier die Gründungsrektorin dieser Schule, Fr. Rathmann.

logowilmaWie mit der Namensgebung dieser Schule haben wir es uns mit dem Logo nicht leicht ge-macht. Wir waren und sind der Meinung, dass wir lieber noch die oder jene Überlegung anstellen, evtl. noch ein weiteres Gremien beraten lassen, notfalls auch Entwürfe verwerfen, als uns über ein unausgereiftes und nicht tragfähiges Produkt immer und immer wieder ärgern zu müssen. Es hat sich in den Jahren nach der Namensgebung unserer Schule herausgestellt, dass uns mit der Wahl der Namenspatronin Wilma Rudolph für unsere Schüler und ihre Eltern, für unsere Kolleginnen und Kollegen eine äußerst tief greifende und Identität stiftende Symbolfigur gelungen ist.

Wilma Rudolph, 1940 in Tennessee geboren, war eine afroamerikanische Leichtathletin und Ausnahmesportlerin. Ihre Leistungen brachten ihr auch den Namen Schwarze Gazelle ein. Mit vier Jahren erkrankte Wilma Rudolph an Kinderlähmung. Durch jahrelange Physiotherapie und spezifische Massagen und dank ihres unbeugsamen Willens und ihrer Disziplin überwand sie nicht nur die Folgen ihrer Krankheit, sondern arbeitete sich an die Sportelite vor. Bei den Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne gewann sie Bronze im Staffellauf und bei den vier Jahre später stattfinden Spielen in Rom gewann sie die Goldmedaillen in allen drei Kurzstreckendisziplinen. Wilma Rudolph ist uns Vorbild und Ansporn, Behinderungen und Krankheiten auch durch die Hilfe Anderer, aber insbesondere durch die eigene Kraft und den eigenen Willen zu bekämpfen mit dem Ziel, damit leben zu können und vielleicht sie sogar überwinden zu können.

Untergebracht in den Gebäuden der ehemaligen American High School ist diese Gesamt-schule seit ihrer Gründung auf vielfältigen Gebieten aktiv gegen jede Art von Diskriminierung, insbesondere gegen die des Rassismus'. Im vergangenen Schuljahr wurde der Schule der Ehrentitel "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" verliehen. Auch in diesen Anstrengungen ist uns die Bürgerrechtlerin Wilma Rudolph Vorbild.

Bei der Suche nach einem einprägsamen Logo lag zunächst nicht unbedingt nahe, es aus dem Portrait der Namenspatronin zu bilden. Das heute abgelöste alte Logo aus den Anfangstagen unserer Schule hatte als Motiv die angestrebte Synthese unserer Schule aus den drei Gliedern Hauptschule, Realschule und Gymnasium gebildet. Möglich wäre ein Abbild der campusartigen Anlage unserer Schule gewesen. Überlegenswert erschien auch eine Konzentration auf unsere Profilfächer bilinguales Englisch und Sport. Über die Grundstücksgesellschaft "Parkviertel Dahlem", die in unserer unmittelbaren Nachbarschaft tätig ist wurde die Verbindung zur Kommunikations- und Marketingfirma Kaiserwetter hergestellt. Diese Partnerschaften werde ich nach diesen Ausführungen noch etwas eingehen. Die Fa. Kaiserwetter hat sechs hochprofessionelle und hochinteressante Entwurfsserien vorgelegt, die auf ganz verschiedenen Wegen zu ganz unterschiedlichen Logo-Entwürfen gekommen waren. Wir haben in der Schulgemeinde eine Abstimmung durchgeführt. Eine überwältigende Mehr-heit hat sich dafür ausgesprochen, den Entwurf mit dem Kopf von Wilma Rudolph zu favorisieren. Gestützt auf dieses Votum hat die Schulkonferenz am 12. September dieses Jahres einstimmig beschlossen, den Entwurf Nr. 2 der Fa. Kaiserwetter als Schullogo künftig zu verwenden.

Im Rahmen der Schulprogrammarbeit, deren erste zweijährige Phase in ihr Endstadium tritt, ist das Herausbilden von Profilen von herausragender Bedeutung. Wilma Rudolph hat sich schon jetzt als Symbolfigur von hoher Integrationskraft herausgestellt und wird in der Präambel und in der Leitbildbeschreibung prominent hervorgehoben. Mit dem neuen Schullogo ist ein weiterer Schritt zu Geschlossenheit der Schulgemeinde und zugleich zu deren Aufbruch geschaffen.

Dr. Bauer, Schulleiter der Wilma-Rudolph-Oberschule / am 28.9.2006

Kontakt

Wilma-Rudolph-Oberschule
Bezirk Steglitz-Zehlendorf
Am Hegewinkel 2a
D-14169 Berlin

Tel: +49 30 90299 6464/6794
Fax: +49 30 90299 6766
eMail:

Anmeldung

Please publish modules in offcanvas position.