Wenn Lehrer lernen...

Arbeitsgruppe 2... haben die Schüler frei. Von dem diesjährigen Studientag sollen sie aber vor allem in anderer Hinsicht profitieren: Es ging nämlich um die Frage, wie jede Schülerin und jeder Schüler optimal gefördert werden kann.
Das Kollegium der WRO ging an diesem ersten Montag nach den Winterferien im Rathaus Charlottenburg „in Klausur“, um das Thema „Umgang mit heterogenen Lerngruppen“ aufzuarbeiten. Den Eröffnungsvortrag hielt der Bildungsforscher und Didaktiker Prof. Josef Leisen, ein Experte auf den Gebieten Unterrichtsmethodik und Sprachbildungsdidaktik. Besonders wohltuend an seinem Referat war, dass er die schulspezifische Situation und Belastbarkeit der Lehrenden im Auge behielt.

 

Liesner team Arbeitgruppe 3 Arbeitsgruppe

In verschiedenen Arbeitsgruppen unter der Leitung externer und interner Referentinnen und Referenten wurden fachübergreifend Themen wie kooperative Lernformen, moderne Medien, Sprachbildung und Begabtenförderung bearbeitet. Besonderer Dank gebührt drei „frisch examinierten“ Lehrerinnen, einem unserer Referendare und einem Fachbereichsleiter, die die Leitung von zwei Workshops übernahmen.
Im letzten Teil der Studientags ging es in die verschiedenen Fachgruppen, um Eindrücke und Ergebnisse zusammenzutragen. Hierbei entstanden fachspezifische Arbeitsvorhaben, die auf kommenden Fachkonferenzen oder in größerem Rahmen weiter bearbeitet und konkretisiert werden müssen: Nach dem Studientag ist vor dem Studientag.30


Maria Kottrup
(Schulleiterin)

 

     

Kontakt

Wilma-Rudolph-Oberschule
Bezirk Steglitz-Zehlendorf
Am Hegewinkel 2a
D-14169 Berlin

Tel: +49 30 90299 6464/6794
Fax: +49 30 90299 6766
eMail:

Anmeldung

Please publish modules in offcanvas position.